Personen nur knapp verfehlt

Am 26. Januar wurden erneut zwei Steine durch ein Fenster im Foyer der Burschenschaft Alemannia Stuttgart geworfen. Minuten zuvor saßen auf der Couchgarnitur noch
mehrere Mitglieder der Burschenschaft Alemannia Stuttgart, deren An- oder Abwesenheit von außen allerdings aufgrund des Höhenunterschieds nicht erkennbar war. Ebenso brannte zu diesem Zeitpunkt noch Licht im Foyer.

Die Polizei wurde umgehend informiert und nahm die beiden Steine zur „Auswertung“ mit. Anzeige wurde gestellt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Körperverletzung, (Versuchte) Sachbeschädigung, Deutsche Burschenschaft, Stuttgart veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s