Lübeck: Brandanschlag auf Auto eines Burschenschafters?

Das Portal LN-Online berichtet:

Veröffentlicht unter (Versuchte) Brandstiftung, Lübeck, Neue Deutsche Burschenschaft | Kommentar hinterlassen

Konstanz: Politische Graffiti bei christlicher Verbindung

Unbekannte Täter haben das Haus der katholischen Studentenverbindung KDStV Bodensee in Konstanz in der vergangenen Nacht mit Graffiti besprüht. Während sie die Eingangstür mit wilden Strichen verunstalteten, brachten sie an der Wand Hammer und Sichel sowie das Venussymbol an.

Veröffentlicht unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Cartellverband, Konstanz | Kommentar hinterlassen

Wien: Burschenschafter an der Universität attackiert

Wie das österreichische Blog „Die Tagesstimme“ unter Berufung auf eine Pressemitteilung Grazer Burschenschaften berichtet, wurden vorgestern ein Burschenschafter an der Universität Wien attackiert und verletzt:

Am gestrigen Mittwoch haben Linksextreme an der Universität Wien einen jungen Burschenschafter attackiert. Bei dem Angriff erlitt der Student Verletzungen an Gesicht und Rücken und wurde anschließend im Krankenhaus behandelt. Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige ausforschen, diese wurden vorübergehend festgenommen und „nach sofortiger Vernehmung über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt”, wie eine Pressesprecherin der Polizei auf Anfrage der Tagesstimme mitteilte.

Der betroffene Burschenschafter erstattete nach dem Angriff Anzeige wegen schwerer Körperverletzung.

Zwei weitere Burschenschafter wurden ebenfalls angegriffen, blieben aber unverletzt, so die Pressemitteilung:

Drei junge Burschenschafter wurden am Mittwoch, den 15. Jänner 2020 um 11:30 Uhr, in Wien von linksextremen Gewalttätern aus der Demonstration, zu der unter anderem die Österreichische Hochschülerschaft aufgerufen hat, angegriffen. Dabei wurde einer der Burschenschafter so schwer verletzt, dass er mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht und versorgt werden musste.

Die Polizei, die vor Ort war, konnte die flüchtigen Täter im neuen Institutsgebäude der Universität Wien fassen. Gegen die linken Gewalttäter wurde Anzeige wegen schwerer Körperverletzung eingebracht.

Veröffentlicht unter (Versuchte) Körperverletzung, Burschenschaft, Wien | Kommentar hinterlassen

Lübeck: Farbanschlag und zerstörte Fenster

Unbekannte Täter haben das Haus der Burschenschaft Berolina-Mittweida in Lübeck attackiert. Insgesamt wurden 9 Scheiben eingeworfen und die Tür mit Farbe beschmiert.

Ergänzung (17.1.): ln-online berichtet über den Vorfall.

Veröffentlicht unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Lübeck, Neue Deutsche Burschenschaft | Kommentar hinterlassen

Bonn: Graffiti und Farbbeutel

In der Nacht auf den 19. Dezember um ca. 4:20 Uhr wurde die Fassade des Hauses der Bonner Burschenschaft Frankonia mit Farbe besprüht und mit Farbbeuteln beworfen. Zudem wurde ein geparktes Auto getroffen. Auf der Fassade prangt in großer Schrift „NAZI“.
d591d792-41b5-4cfc-9d15-c91d19c27355

Veröffentlicht unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Bonn, Deutsche Burschenschaft | Kommentar hinterlassen

Berlin: Graffiti bei Landsmannschaft

Unbekannte Täter haben vor wenigen Tagen Haus und Grundstück der Landsmannschaft Thuringia Berlin mit mehreren Graffiti besprüht. Unter brachten die Täter die Schriftzüge „NSDAP“, „Nazis“, „Lanzer“ sowie den Davidsstern und das Anarchistensymbol an.

Veröffentlicht unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Berlin, Coburger Convent | Kommentar hinterlassen

Tübingen: Raubüberfall auf Verbindungsmitglied

Das Schwäbische Tagblatt berichtet:

Student geschlagen und beraubt

Drei Männer haben am frühen Sonntagmorgen einen 23-jährigen Studenten geschlagen und ihm seine Mütze geraubt.

Laut Polizeibericht war der junge Mann gegen 4.50 Uhr die Treppen in der Österbergstraße in Richtung Stauffenbergstraße entlang gegangen. Plötzlich versperrten ihm drei Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren den Weg und beleidigten ihn. Als er sich entfernen wollte, wurde er von einem ins Gesicht geschlagen. Daraufhin flüchtete der 23-jährige. Die Angreifer holten ihn ein und schlugen ihn mehrfach in den Bauch und ins Gesicht. Eine getragene Mütze, die nach Polizeiangaben einer Tübinger Burschenschaft zuzuordnen ist, wurde ihm vom Kopf genommen. Als Zeugen hinzukamen, flohen die Täter. Eine Behandlung des Opfers, das leicht verletzt wurde, war nicht erforderlich.

Veröffentlicht unter (Versuchte) Körperverletzung, (Versuchter) Diebstahl, Tübingen | Kommentar hinterlassen