Linz: Aggressive politische Graffiti gesprüht

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf den 11. Februar das Haus der Katholisch-Österreichischen Studentenverbindung Nibelungia 1901 zu Linz verunstaltet. Sie brachten krude, aggressive Parolen wie „Buschis boxen“, „Nzs bxn“, „Kack Burschis“ sowie Szenecodes („161“ – Antifaschistische Aktion) und ein Anarchiezeichen an.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Linz, Mittelschüler-Kartell-Verband veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s