Tübingen: Raubüberfall auf Verbindungsmitglied

Das Schwäbische Tagblatt berichtet:

Student geschlagen und beraubt

Drei Männer haben am frühen Sonntagmorgen einen 23-jährigen Studenten geschlagen und ihm seine Mütze geraubt.

Laut Polizeibericht war der junge Mann gegen 4.50 Uhr die Treppen in der Österbergstraße in Richtung Stauffenbergstraße entlang gegangen. Plötzlich versperrten ihm drei Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren den Weg und beleidigten ihn. Als er sich entfernen wollte, wurde er von einem ins Gesicht geschlagen. Daraufhin flüchtete der 23-jährige. Die Angreifer holten ihn ein und schlugen ihn mehrfach in den Bauch und ins Gesicht. Eine getragene Mütze, die nach Polizeiangaben einer Tübinger Burschenschaft zuzuordnen ist, wurde ihm vom Kopf genommen. Als Zeugen hinzukamen, flohen die Täter. Eine Behandlung des Opfers, das leicht verletzt wurde, war nicht erforderlich.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Körperverletzung, (Versuchter) Diebstahl, Tübingen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s