Greifswald: Burschenschafter bedroht

Die Ostsee-Zeitung berichtet:

[…] Die Polizei bestätigte, dass in der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag Anzeigen wegen Nötigung und Beleidigung erstattet wurden. „Die Situation hat mit einem kleinen Geplänkel begonnen und sich offenbar hochgeschaukelt“, so Polizeisprecher Jörg-Peter Käding. Verletzt wurde niemand. Christian von Depka von der Greifswalder Rugia berichtete von Bedrohungen und vermummten Personen, die der Gruppe von Verbindungsmitgliedern vor dem Café Ravic aufgelauert hätten. Diese Personen hätten dann die Bedienung nach draußen geholt, die dann wiederum die Burschenschaftler aufgefordert habe, das Ravic zu verlassen, so von Depka. Als gegen drei Uhr die Polizei gerufen wurde, entspannte sich die Lage. Die Burschenschaft, die im rechten Spektrum angesiedelt ist, vermutet einen politischen Hintergrund. Der Inhaber des Café Ravic, Michael Hosang, sagte, er habe von den Aktionen nichts mitbekommen, erst am nächsten Tag sei er durch seine Mitarbeiter informiert worden. „So ein Vorfall ist sehr unüblich für unser Café.“ Die Polizei sieht derzeit keinen politischen Zusammenhang.[…]

Dieser Beitrag wurde unter Beleidigung, Deutsche Burschenschaft, Greifswald, Nötigung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s