Jena: Korporierter verprügelt, Auto beschädigt und Brand gestiftet

Wie die Ostthüringer Zeitung berichtet, wurde das Corps Saxonia Jena in den letzten Tagen mehrfach Ziel von mutmaßlich politisch motiviertem Extremismus:

  • In der letzten Woche zündete unbekannte Personen Mülltonnen vor dem Haus an. Die Bewohner konnten den Brand rechtzeitig löschen.
  • Am 27. April wurde ein Mitglied des Corps Hildeso-Guestphalia Göttingen auf dem Weg vom Verbindungshaus zum Hotel von unbekannten Personen auf seine Verbindungsbänder angesprochen. Die Personen versuchten daraufhin, ihm die Bänder zu entwenden und schlugen ihm ins Gesicht. Dem Betroffenen wurde die Nase gebrochen, er wurde im Krankenhaus operiert.
  • Am 28. April wurden bei einem vor dem Haus geparkten Bus die Rückscheibe eingeschlagen.
Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Brandstiftung, (Versuchte) Körperverletzung, (Versuchte) Sachbeschädigung, Jena, Kösener Senioren-Convents-Verband veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s