Dresden: Hauswand mit Bitumen beschmiert

Das Internetportal Tag24.de berichtet von einem „Schmier-Anschlag“ auf das Haus der Dresdner Burschenschaft Salamandria, der sich über die Weihnachtstage ereignete:

Erneut Schmier-Anschlag auf Villa von Dresdner Burschenschaft

Grundstück von „Salamandria“ in Dresden mit Bitumen besudelt

Von Anneke Müller

Dresden – Die Villa der Burschenschaft „Salamandria“ an der Bernhardstraße in Plauen wurde über Weihnachten mit Bitumen beschmiert. Um auf das Grundstück zu gelangen, hatten die Ganoven auch das Hoftor aufgebrochen.

Bitumenschmuck an die Fassade bekam die Burschenschaft zum Fest.

Auf dem linken Portal Indymedia wurde dazu anonym in Kleinbuchstaben mitgeteilt: „wir haben den faschistischen burschen der salamandria einen besuch abgestattet.“

Polizeisprecher Stefan Grohme (38): „Wir prüfen die Authentizität des Beitrags, die Ermittlungen laufen.“

Im März 2017 war die Villa schon einmal mit Farbbeuteln beworfen worden

In dem Artikel finden sich auch zwei Fotos der Schäden.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Deutsche Burschenschaft, Dresden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s