Passau: Verbindungsband geraubt

Der Focus veröffentlichte eine Pressemitteilung der Kriminalpolizei Passau:

Am Samstag (13.10.18) kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, bei der im weiteren Verlauf einer Person ein Umhängeband/Schärpe geraubt wurde.

Die Kripo Passau hat die weitere Bearbeitung übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Am Samstag gegen 23:50 Uhr gingen zwei Passauer Studenten (30 und 21 Jahre) an der Mariahilfstraße in Richtung Musikbar „Colors“ in der Innstadt. Kurz vor der Bar wurden sie von ca. 4-5 Personen angesprochen und beleidigt. Im weiteren Verlauf der verbalen Auseinandersetzung wurde dem 30-Jährigen sein Umhängeband/ Schärpe, welches als Erkennungszeichen der Mitgliedschaft in einer Burschenschaft dienen sollte, geraubt. Er wurde durch einen Schlag auf den Kopf leicht verletzt. Im Anschluss entfernten sich die 4-5 Personen samt der entwendeten Schärpe. Durch einen unbeteiligten Zeugen konnte ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Freyung-Grafenau als Tatverdächtiger identifiziert werden. Eine weitere zur Gruppe gehörende männliche Person trug eine weiße Trainingsjacke mit roten Streifen. Die Kriminalpolizei Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer konnte den Vorfall beobachten bzw. wer kann Angaben zu den weiteren, bislang unbekannten Personen, machen. Hinweise an die Kripo Passau unter der Telefon-Nummer 0851/ 95110 oder jede andere Polizeidienststelle.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Körperverletzung, (Versuchter) Diebstahl, Passau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s