Braunschweig: Hauswand mit Graffito verunstaltet

Unbekannte Täter haben in der Nacht vom 28. auf den 29. Juni 2017 die Hauswand der Burschenschaft Thuringia Braunschweig mit einem Graffito verunziert. Sie sprühten den Schriftzug „Anachronisten“ an die Außenwand. Da dieser Anschlag nur zwei Tage vor Vortragsveranstaltung stattfand, die von verschiedenen linksextremen Gruppen kritisiert wird, geht die Burschenschaft Thuringia von einer politisch motivierten Straftat aus.

Image uploaded from iOS.jpg

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Braunschweig, Deutsche Burschenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s