Hannover: Fenster zerstört und Hauswand beschmutzt

Unbekannte Personen haben in der Nacht auf den 24. März gegen 1:20 das Haus der Landsmannschaft Niedersachen in Hannover mit Steinen beworfen. Dabei gingen Fensterscheiben zu Bruch. Außerdem bewarf der Täter die Hauswand mit Farbkugeln und traktierte die Eingangstür mit einem Gegenstand. Eine Überwachungskamera filmte den Mann, nachdem nun gefahndet wird. Die Polizei nimmt einen politischen Hintergrund der Tat an, daher ermittelt der polizeiliche Staatsschutz.

Bericht in der HAZ:

In der Nacht zum Donnerstag ist das Reihenhaus einer Studentenverbindung in der Calenberger Neustadt beschädigt worden. In der Straße Weddigenufer wurden von den Bewohnern gegen 01:20 Uhr verdächtige Geräusche wahrgenommen, sie konnten jedoch keine Verdächtigen vorfinden. Bei der Betrachtung von Videoaufzeichnungen erkannten sie eine vermummte, offenbar männliche Person, die mit einem Schlagwerkzeug gegen die Eingangstür geschlagen hatte. Weiterhin warf die Person mit Farbe gefüllte Glaskugeln gegen die Hauswand beziehungsweise ein Fenster. Die daraufhin alarmierten Polizeibeamten stellten die die Schäden sowie drei rote Farbflecke an der Fassade fest.

Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund übernommen und sucht nun nach einem zirka 1,75 Meter großen Mann, der zur Tatzeit mit einer hellen Jeans und einem blauen Pullover mit Rückenaufdruck (erste drei Buchstaben „NAZ“) bekleidet war.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Sachbeschädigung, (Versuchter) Hausfriedensbruch, Coburger Convent, Hannover veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s