Linz: Zwischenfälle beim Burschenbundball

Bei Protesten gegen den Burschenbundball, einer Veranstaltung örtlicher Studentenverbindungen, kam es zu Zwischenfällen. Der Standard berichtet:

Antifaschisten umzingelten ein Taxi mit zwei Ballgästen und verhinderten so 30 Minuten lang die Weiterfahrt. Die Polizei geleitete die Insassen dann zu Fuß zum Ball.

Die Gegendemonstrationen lockten in diesem Jahr nur noch 700 Personen nach 1.200 im vergangenen Jahr an. Zu den von ihnen skandierten Parolen gehörten Sprüche wie „Burschis – Faschopack, wir haben euch zum Kotzen satt“ und „Achtung Burschis jetzt wird’s hart – Linz wird zu Stalingrad“.

Dieser Beitrag wurde unter Beleidigung, Gewaltverherrlichung, Linz, Nötigung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s