Konzertierter Überfall in Hannover

Wie wir soeben erfahren, wurde kurz nach Mitternacht am 1. Januar um ca. 0:10 ein junger Korporierter vor dem Haus der Akademischen Landsmannschaft Niedersachsen in Hannover von einer Gruppe von unbekannten Personen angegriffen. Das Opfer war dabei, an einem Automaten Zigaretten zu kaufen, als plötztlich mehr als 10 Personen unter anderem mit Schlagstöcken auf ihn einprügelten. Er wurde dabei schwer verletzt.

Andere Personen, die dem Opfer zu Hilfe kommen wollten, und Passanten, die vor der Gewalt in das Haus der Verbindung flüchten wollten, wurden von der Tätergruppe mit Flaschen und Böllern beworfen und mit Feuerwerkskörpern beschossen.

Die Polizei ermittelt.

[Ergänzung 1. Januar 2015, 16:50] Ursprünglich war unklar, ob das Opfer Mitglied oder Gast der Verbindung ist. Mittlerweile wurde ersteres bestätigt.

[Ergänzung 2. Januar 2015, 12:14] Wir uns berichtet wird, wurden bereits vor genau einem Jahr an Neujahr 2014 ebenfalls zwei Mitglieder der selben Verbindung mit Pfefferspray angegriffen.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Körperverletzung, Coburger Convent, Hannover veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Konzertierter Überfall in Hannover

  1. Pingback: Häufungen von Angriffen in Hannover | Initiative für Toleranz und Zivilengagement

  2. Pingback: Häufungen von Angriffen in Hannover | Initiative für Toleranz und Zivilengagement

  3. Pingback: Historisches Fenster zerstört | Initiative für Toleranz und Zivilengagement

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s