Verbindungen in Marburg angegriffen

Unbekannte haben sich in dem Internetportal Indymedia zu nächtlichen Farbangriffen auf  die Häuser zweier Marburger Korporationen bekannt. Den Angaben zufolge bewarfen sie die Häuser des Corps Teutonia und der Burschenschaft Alemannia mit Farbe und zerstachen außerdem die Reifen von sechs davor geparkten Autos.

20140630-184627-67587943.jpgErgänzung (1. Juli): Die Täter brachten auch mehrere Graffiti an der Hauswand an (siehe Foto).

In ihrem kruden Bekennerschreiben bekennen sich die Täter zur politischen Gewalt (Hervorhebung im Original):

Wir wollen Kritik an Männerbünden weitergehend formulieren und plädieren hiermit für eine angemessene Praxis auch gegenüber Nicht-DB Verbindungen. […]

Durch diese Angriffe zeigen wir den Männerbünden in ihren schicken Villen, dass sie angreifbar sind. Sie wollen sich elitär abgrenzen, wir machen es ihnen dabei ungemütlich! Farbtragendes Arschloch sein heißt Probleme kriegen!

Reaktionäre Scheiße konsequent angehen!

linksunten.indymedia.org/de/node/117473

Pressemitteilung der örtlichen Polizei

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Kösener Senioren-Convents-Verband, Marburg, Neue Deutsche Burschenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s