Vermummte attackieren Landsmannschafter in Wien

 

Am 19. November 2012 wurden drei Mitglieder der Alten Prager Landsmannschaft Hercynia zu Frankfurt in Wien von Unbekannten attackiert. Die Landsmannschafter waren zu Besuch bei ihrer Freundschaftsverbindung, der akademischen Grenzlandsmannschaft Cimbria zu Wien und befanden sich nur kurz vor deren Konstante in der Wiener Schrankgasse.

Obwohl schon reges Treiben in der Schrankgasse herrschte, da der Weihnachtsmarkt schon seine Pforten geöffnet hatte, konnte sich eine Gruppe von 10 – 15 vermummten Personen um die Verbindungsstudenten platzieren und diese mit Wasserbomben bewerfen, anspucken, anpöbeln, physisch attackieren und einem davon die Studentenmütze rauben. Die zahlreich anwesenden Passanten schritten nicht ein.

Der Vorfall wurde angezeigt.

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Körperverletzung, (Versuchter) Diebstahl, Coburger Convent, Wien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s