Pfefferspray ins Gesicht

Die Neue Presse Coburg berichtet:

Pfefferspray ins Gesicht

Coburg– Ein Mitglied des Coburger Convents ist am späten Freitagabend angegriffen worden. Bei dem 46-jähriger Mann handelt es sich um Heiko Witt, der bei der akademischen Feierstunde des CC gesprochen hatte, teilte Norman Rönz, CC-Pressesprecher, am Montag mit. Witt war zu Fuß am späten Freitagabend in der Mohrenstraße unterwegs. Auf Höhe der Mohrenbrücke näherte sich dem Mann von hinten eine unbekannte Person. Als sich der 46-Jährige umdrehte und hierbei seine Verbindungsmütze vom Kopf nahm, spuckte ihm der Unbekannte ins Gesicht und sagte „Da warst Du wohl schneller“. Anschließend rannte der Mann in Richtung Innenstadt davon. Der Geschädigte folgte ihm und bekam hierbei einen Ladung Pefferspray ins Gesicht gesprüht.

Der Unbekannte soll eine schlanke Figur haben, etwa 180 Zentimeter groß sein und blonde Haare haben. Bekleidet war er mit einer dunklen Kaputzenjacke. Der Täter war in Begleitung eines weiteren Mannes und einer jungen Frau, die etwa 170 Zentimeter groß war, sehr lange dunkle zum Zopf gebundene Haare trug und mit einem rotem Sweatshirt war und Springerstiefel trug.

Link

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Körperverletzung, Coburg, Coburger Convent veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s