Farbbeutel und Bekennerschreiben in Heidelberg

bild-025In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (vor 2:45 Uhr) warfen unbekannte Personen Farbbeutel auf das Haus der Burschenschaft Normannia.

Bei Indymedia findet sich dazu ein Bekennerschreiben der AG „Verbindungshäuser zu Autonomen Zentren“:

Farbanschlag auf Heidelberger Burschenschaft

Verfasst von: AG „Verbindungshäuser zu Autonomen Zentren“. Verfasst am: 23.11.2011 – 02:45. Geschehen am: Mittwoch, 23. November 2011.

Wir haben in der Nacht auf den 23.11.2011 das Haus der Burschenschaft Normannia zu Heidelberg angegriffen und mit Farbe verziert. […]

Selbstverständlich wird unsere Aktion diesen Vortrag weder verhindern, noch essentiell beeinträchtigen, auch wird keiner der strammen, vaterlandstreuen Normannen nun vom „rechten Weg“ abfallen, dennoch fanden und finden wir es wichtig, mit gezielten, militanten Aktionen unseren Unmut über dieses Treiben kund zu tun. Nazis gilt es zu bekämpfen und zurückzudrängen, wo sie versuchen sich Raum in der Öffentlichkeit für ihre Ideologie zu nehmen und dort ans Licht zu zerren, wo sie versuchen sich heimlich zu vernetzen, zu treffen, zu verbreiten.

Wir werden immer da sein und euch im Auge haben. Und euch spüren lassen, was wir von euch halten. Ob mit der Faust, wenn ihr euch in die Stadt wagt oder mit Farbe und Steinen, wenn ihr euch auf euren Häusern verschanzt!

Aktionsgruppe „Verbindungshäuser zu autonomen Zentren“

Dieser Beitrag wurde unter (Versuchte) Sachbeschädigung, Deutsche Burschenschaft, Heidelberg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s